Grundlagen und Personen

„Was uns wichtig ist“

  1. Zeugnis von Befreiung und von aufrechtem Gang
    Die Botschaft unseres Herrn Jesus Christus will befreien zu einem „aufrechtem Gang“, zu einem heilen Menschsein in unserem Leben und in unserem Glauben. Befreiung zum heilen Menschsein ist ein wesentliches Ziel all unserer Tätigkeiten. Von dieser Hoffnung wollen wir Zeugnis ablegen. Dabei sind aber auch gerade unsere Fragen an das Leben, den Glauben, unsere Hoffnungen der Weg zu tieferem Verständnis und Erfüllung.
  2. Die Feier immer neuen Lebens
    Insbesondere in unseren sonntäglichen Eucharistiefeiern, aber in allen anderen Gottesdiensten bekennen wir die Mitte unserer Hoffnung: Das Ostergeheimnis: Neues und volles Leben hier und jetzt und nach dem Tod.
  3. Kirche sein
    Unsere Glaubensgemeinde ist Gemeinde Gottes aus Menschen in der Welt für die Welt. Durch die Liebe zu den Menschen sollen wir zeugen von der Liebe Gottes, wie sie in Jesus Christus offenbar geworden ist. Wir haben eine wesentliche Aufgabe in der Welt. In dieser Aufgabe sind wir Teil der weltweiten katholischen Kirche und verbunden mit allen Menschen guten Willens.
  4. Eine Kirche, die nicht dient, dient zu nichts
    Wir glauben, dass sich unser Glaube am sichtbarsten im Dienst für den Menschen offenbart. Als Glaubensgemeinde - als Menschen mit unterschiedlichsten Begabungen und Talenten - versuchen wir, mit unseren Mitteln Menschen dienlich zu sein.